Online-Wiederzulassung

Sie haben online die Wiederzulassung eines Kraftfahrzeugs beantragt.
Dann erhalten Sie in den nächsten Tagen Post Ihrer Kfz-Zulassungsstelle –  neben dem Zulassungsbescheid befindet sich in Ihrer Post eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I und, je nach Fahrzeugklasse, die neue(n) Zulassungsplakette(n).

VERKLEBEHINWEIS
Plaketten auf das gereinigte und trockene Kennzeichen fest andrücken. Verklebetemperatur nicht unter + 10°C.

Und so einfach geht es:

1.  Zulassungsplakette ablösen

Zulassungsplakette(n) vorsichtig lösen, indem man sie an der sogenannten Anfasslasche vom Trägerpapier abzieht. So verhindern Sie, dass die Klebeschicht der Plakette beim Ablösen beschädigt wird.

Jetzt können Sie die Plakette an der Anfasslasche führen.

Beispiel: einzeiliges Kfz-Kennzeichen

2. Zulassungsplakette auf dem Kennzeichen positionieren

Die Positionierung des Plakettenträgers ergibt sich aus dem Typ des Kennzeichens, näheres finden Sie in Anlage 4 der Fahrzeugzulassungsverordnung.

Bei dem einzeiligen Kennzeichen müssen Sie die Unterkante der Plakette  mittig zwischen den beiden Buchstabengruppen am unteren Kennzeichenrand ansetzen.

Beispiel: einzeiliges Kfz-Kennzeichen

Bei zweizeiligen Kennzeichen positionieren Sie den unteren Plakettenrand direkt über der ersten Zahl Ihres Kennzeichens.

Beispiel: zweizeiliges Kfz-Kennzeichen

Bei Kraftrad-Kennzeichen ist die Plakette auch mit der Plakettenunterkante am oberen Zahlenrand so zu positionieren, dass die Plakette mittig auf dem Kennzeichen sitzt.

Beispiel: Kraftrad-Kennzeichen

Ist die Plakette korrekt positioniert, können Sie sie auf dem Kennzeichenschild fixieren.

Die Anfasslasche reissen Sie anschließend einfach ab. Die Lasche wird nun nicht mehr benötigt.

3. Zulassungsplakette auf dem Kennzeichen fixieren

Drücken Sie die Plakette fest auf das Kennzeichenschild und fixieren sie durch Reibung mit Ihrem Finger. Diesen Vorgang wiederholen Sie auf Ihrem 2. Kennzeichenschild.

Beispiel: einzeiliges Kfz-Kennzeichen

 

Beispiel: Kraftrad-Kennzeichen

Anschließend können Sie Ihre Kennzeichenschilder wieder an Ihr Fahrzeug montieren.